16.777.216 Farben

Adrian Sauer

1. Bd. Farben, 2. Bd. Arbeiten, 3. Bd. Material
Künstlerbuch im Offsetdruck, gestaltet von Anna Lena von Helldorff
mit einem Aufsatz von Florian Ebner (dt./ engl.)
Drei Bände, Broschur, 40 Seiten pro Buch, 20,5x30,5 cm, Auflage 450
Erschienen 10/2009
ISBN 978-3-941601-27-7

Erscheint anlässlich der Einzelausstellung "16.777.216 Farben" vom 23.1. bis 6.3.2010 in der Galerie Klemm‘s, Berlin.
Adrian Sauer ist bildender Künstler und Fotograf. In seinem bisherigen Werk befasst er sich mittels digital rekomponierter Fotografien gleichermaßen mit den Bedingungen und Folgen des Verschwindens der analogen Fotografie für die zeitgenössische Bildkultur.
Mit dem Künstlerbuch „16.777.216“ präsentiert Adrian Sauer das ganze Spektrum digitaler Malerei. Die 16.777.216 verschiedenen Farben, die der RGB-Farbraum nach dem Prinzip des additiven Mischens generieren kann, werden nicht entsprechend des Farbspektrums, sondern zufällig angeordnet. Anstelle reibungsloser Übergänge und feiner chromatischer Unterschiede steht eine flackernde Fläche aus winzigen Farbquadraten, die die Idee von der Endlichkeit des digitalen Farbraums zum Ausdruck bringen: was du siehst, ist was du kriegst. Mit dieser Geste kennzeichnet Sauer sein Schaffen als Verifiche, als neuen Versuch der Verfizierung des Stoffes der Fotografie 40 Jahre nach den Pionieren der Bildanalytischen Fotografie.

35.00 €   vergriffen!