Beautiful Eyes Terrible View

Carsten Tabel

Katalog mit 28 Abbildungen im vierfarbigen Offsetdruck und einem neuen Text von Carsten Tabel, gestaltet von Andrej Loll
Paperback, 48 Seiten, 17x22,5 cm, Auflage 500, dt.
Erschienen 12/2013
ISBN 978-3-941601-80-2
Vorschau (PDF)

Erscheint in Zusammenhang mit der Einzelausstellung "Terrible Eyes" in der galerieKleindienst, Leipzig vom 4.4. bis 27.4.2013.
Neben den gleichermaßen fragil wie überladen wirkenden Zeichnungen von Carsten Tabel enthält die Publikationen "Beautiful Eyes Terrible View" eine neue Textarbeit des Künstlers. Auch seinem neuen Text liegt, wie so oft, eine eigenständige künstlerische Arbeit zugrunde, in diesem Fall die Videoinstallation "Terrible Eyes" (2013), die sich das Youtube-Video einer inszenierten Schlägerei von Arbeitern des Billingsgate Fischmarkt in London zum Ausgangspunkt nehmend mit den Spannungsfeldern von Wut und Angst, Gewalt und Zynismus befasst. Aus dem Off-Text der installativen Arbeit entwickelte sich der nun vorliegende Kurztext um Aufstand, Anstand, Ablehnung und Selbstaufgabe und das Ringen um die eigene Identität.

"Dass man den Hass und die Verweigerung, dass man das nicht mehr rauskriegt aus ihm, das alles hat der Heino mir an diesem einen Abend in Gießen erzählt und dabei einen Schnaps nach dem anderen beim Würfeln gegen den Wirt gewonnen. Einen für sich und einen für mich. Und dann hat er mich noch die hundert Meter mit seinem Roller zum Schafplatz gefahren. Und der Heino ist nicht, wird nicht und war nie mein Freund, bis auf diesen einen Abend in Gießen, an dem ich mir das Leben und die Zweifel des Menschen Heino anhörte, der mit Händen und Füßen dagegen kämpft, dass das Feuer in ihm erlischt, dass
die einschläfernde Normalität die radikalen Zeiten, in denen er groß geworden ist, beendet.
Dass es doch überhaupt nicht stimmt, was alle immer zu ihm sagen, dass es andere Zeiten seien. Dass es einfach nicht stimmt. Dass es keinen Grund gibt zur Mäßigung. Dass sich alle hinter ihren Schreibtischen, in ihren Hörsälen verstecken. Dass er inzwischen allein sei mit diesem Feuer, dass ihn dieses Feuer einsam macht. Dass der Heino ein Psycho sei, sagen die anderen, sonst nichts, jemand, der sich nicht im Griff hat, den man nicht in den Griff bekommt. Und ich habe mich an ihm festgehalten, hinten auf dem Roller, und wäre überall mit ihm hin, wirklich überallhin." (Auszug)

15.00 €  
Inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten